Statistik

Anzahl Besucher
letzten drei Monate: 2567
heute: 36
online: 4

Schlittenhundetouren – nicht nur für Kenner

Schlittenhundefahrten

Sie haben ein Herz für Hunde und halten sich gerne in Ihrer Nähe auf? Dann ist doch ein Ausflug auf einem Hundeschlitten genau das Richtige für Sie. Alaskan Husky, Malamute, Sibirian Husky und der Samojede, so wie der Grönlander laden zu einer Fahrt der besonderen Art in die freie Natur ein. Sie werden nicht nur begeistert sein von der Schlittenhundefahrt, sondern bestimmt auch Ihr Herz an eine dieser Hunderassen verlieren.

Sie werden lautstark begrüßt

Schon aus der Entfernung hören Sie die Hunde bellen. Einer fängt an und alle stimmen in den Chor mit ein. Sie ahnen, dass neue Gäste kommen und wieder eine tolle Fahrt auf dem Programm steht. Lassen Sie sich von der Vorfreude dieser tollen Hunde anstecken und genießen Sie eine Zeit lang das Leben mit Schlittenhunden. Egal, mit welcher Rasse Sie Ihre Schlittenhundefahrten antreten, ob mit dem immer lächelnden Samojaden, dem als kleiner Bär bezeichneten Malamute, dem Alaskan Husky oder dem, teilweise mit blauen Augen gesegneten, Sibiran Husky, es wird ein tolles Erlebnis werden. Das schnelle Laufen liegt den Schlittenhunden nicht so sehr, sie ziehen es vor, Lasten zu ziehen und das bewerkstelligen sie mit einer Kraft und Ausdauer, die faszinierend ist. Ein wildes Rudel wird Sie erwarten, dass vor lauter Vorfreude auf die Schlittenfahrten schier aus dem Häuschen zu sein scheint. Gerne wird der Musher, so wird der Hundeschlittenführer genannt, Ihnen Auskünfte über die unterschiedlichen Rassen, deren Vorzüge anderen Rassen gegenüber und über jedes Tier im Einzelnen Auskunft geben. Helfen Sie bei dem Füttern der Tiere, verwöhnen Sie diese mit Streicheleinheiten und lassen Sie sich auf das Erlebnis ein, einen Schlittenhund ins Geschirr zu bringen. Bei der Lebensfreude und Quirligkeit der Hunde ist das kein leichtes Unterfangen.

Die Hunde sind eingespannt

Dann wird es auf einmal Mucksmäuschen still. Wie verwandelt sind die Hunde in ihrem Geschirr. Sie wollen nur noch eins, laufen und daher warten sie, mit allen Sehnen angespannt, auf das Kommando. Entspannen Sie sich und genießen Sie diesen Ausflug mit einem tollen Hundeteam in vollen Zügen. Die Konzentration der Hunde auf die Stimme des Mushers und die Atmosphäre, die das Gespann ausstrahlt, wird bestimmt auch Sie in einen Bann ziehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>